Nächste Lieferung: Do, 15. Dezember 🕑 Bestellen bis So, 11.12. - ab 79 € Mindestbestellwert

Vorurteile gegenüber Soja

Vorurteile gegenüber Soja

Soja ist ein hochwertiger Eiweißlieferant, der einzigartige sekundäre Pflanzenstoffe liefert und überaus gesund ist. Doch man darf die Sojabohne schon ein bisschen bedauern, denn im Westen hat sie leider nicht den besten Ruf. Dabei gibt es so einige Punkte, die Soja zu einem großartigen Produkt machen.

Aber nochmal kurz zum Ruf von Soja. Wie kommt es, dass häufig geschrieben wird, dass Soja schädlich wäre? Niko Rittenau ist den Quellen auf den Grund gegangen und hat in seinem Buch "Vegan-klischee ade!" über seine Recherche geschrieben. Die falschen Aussagen gehen häufig auf eine Quelle zurück: WAFP (Weston A.Price Foundation), welche selbst keine Quellen angegeben haben. Dennoch übernehmen viele andere Bücher diese Aussagen als Quelle.

Niko Rittenau betrachtet das Thema Soja und Ernährung wissenschaftlich und wir können seine Bücher von Herzen empfehlen.

 

Das erzählt man sich über Soja:

Zerstört der Verzehr von Sojaprodukten den Regenwald?
Leider ist es wahr, dass für den industriellen Anbau von Soja große Flächen des Regenwaldes gerodet wurden und werden. Ein überwiegender Teil (80%) dieser Sojaernte geht jedoch als Futtermittel in die Massentierhaltung. Die Tofu- und Sojadrinkproduktion in Europa verwendet zum größten Teil Sojabohnen aus Europa.
Wir und viele andere Tofureien verarbeiten ausschließlich Bio-Sojabohnen aus kontrolliert ökologischen Anbaugebieten in Deutschland oder Österreich, die gentechnisch nicht verändert wurden.

Ist Soja gentechnisch verändert?
Ein großer Anteil der weltweiten Sojaernte ist gentechnisch verändert und wird als billiges Futtermittel für die Massentierhaltung weltweit verwendet. In Europa müssen gentechnisch veränderte Lebensmittel für den menschlichen Verzehr gekennzeichnet werden und sind damit quasi unverkäuflich. Bio-zertifizierte Produkte dürfen ohnehin kein gentechnisch verändertes Soja enthalten.
 
Unsere Sojabohnen werden in Deutschland angebaut und sind garantiert gentechnikfrei.

Soja verursacht Brustkrebs bei Frauen?
Führende Krebs- und Ernährungsgesellschaften sind sich einig, dass der Konsum von Sojaprodukten das Brustkrebsrisiko nicht erhöht und auch Frauen mit Brustkrebs Soja essen können. Die Summe an Humandaten zeigt keinerlei risikoerhöhende Wirkung durch regelmäßigen Sojakonsum und potenziell sogar schützende Effekte.
Keine einzige der großen Ernährungs- und Krebsgesellschaften rät vom Konsum von Sojaprodukten ab.
Vorheriger Blogbeitrag
Nächster Blogbeitrag
Schließen (Esc)

Popup

Use this popup to embed a mailing list sign up form. Alternatively use it as a simple call to action with a link to a product or a page.

Age verification

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Suchen

Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen